Information zum Coronavirus

Frau mit Mundschutz

Achten Sie auf die Einhaltung von Hygieneregeln, insbesondere die gründliche Reinigung und ggf. Desinfektion der Hände

Nachdem auch in Deutschland erste bestätigte Fälle des neuartigen Coronavirus nachgewiesen wurden, ist die Verunsicherung bei vielen Menschen groß. Nach bisherigem Kenntnisstand nimmt die Erkrankung bisher einen eher milden Verlauf.

Die Krankenhäuser der Stiftung kreuznacher diakonie sind auf die Behandlung von Patienten mit Verdacht auf das neuartige Coronavirus oder andere hochkontagiöse Erreger vorbereitet. Es gibt spezielle Hygienepläne und Meldeketten, die in solchen Fällen greifen. Ärzte und Pflegekräfte wurden geschult – sowohl hinsichtlich der Diagnostik als auch im Umgang mit wahrscheinlichen oder bestätigten Fällen einer Infektion.

Mit den unten stehenden Links möchten wir Ihnen Informationen zu Fragen an die Hand geben, die derzeit zum Thema Infektion mit COVID-19 oft gestellt werden. Ans Herz legen möchten wir Ihnen vor allem die besonders achtsame Einhaltung von Hygieneregeln, insbesondere die gründliche Reinigung und ggf. Desinfektion der Hände.